22.03.2017

von B° RB

Kumm sing mit

1. Singtag in Wunsiedel am 25.03.2017 ab 10 Uhr im Fichtelgebirgsmuseum

Singtag in Wunsiedel

"Die Lieder der Familie Schemm aus dem Sechsämterland" am Samstag, den 25.03.2017 ab 10 Uhr im Fichtelgebirgsmuseum mit Christl und Inge Schemm und Carolin Pruy-Popp, Bayerischer Landesverein für Heimatpflege e.V.

Volksmusik ist Freude und zusammen Singen in einer geselligen Gruppe ist das natürlichste Geschehen der Welt. Deshalb veranstaltet das Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel mit dem Bayerischen Landesverein für Heimatpflege e.V. erstmals am 25.03.2016 einen Singtag Wunsiedel. Eingeladen sind alle Sänger, die sich der Volksmusik verschrieben haben und ihren Musikschatz erweitern möchten. 

Der 1. Singtag, unter dem Motto „Kumm sing mit“, befasst sich dieses Jahr mit dem Liedgut der Familie Schemm aus dem Sechsämterland. Auch neues, beziehungsweise unbekanntes Liedgut wird vorgestellt und gesungen. Jeder, der seinen eigenen Liedschatz bereichern und erweitern möchte, ist eingeladen teilzunehmen. 

Die beiden Töchter des Arzberger Mundartdichters Christl und Inge Schemm sind ebenfalls anwesend und geben auch Hintergrundwissen, Bedeutung und Herkunft der Lieder preis. Die Vermittlung der Lieder erfolgt durch „auswendig Nachsingen“, also ohne Notenlesen, um die Tradition der mündlichen Weitergabe fortzusetzen. Gesungen wird hauptsächlich einstimmig, evtl. auch zweistimmig. 

Für eine Teilnahme am 1. Singtag Wunsiedel wird um eine Anmeldung bis Mittwoch, den 22.03.17 im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel gebeten. Die Teilnahmegebühr beträgt 10,00€ o. Verpflegung. Am Ende der Veranstaltung bekommt jeder Teilnehmer die verwendeten Liedblätter mit nach Hause. 

Zur Person: 

Otto Schemm, Mundartdichter und –sänger mit Passion aus Arzberg schrieb fast 20 Theaterstücke sowie mehr als 100 Sketche und Hörspiele, die in zahlreichen Rundfunkaufnahmen vertont wurden. Sein großes Anliegen war es, den Dialekt zu bewahren und nach außen zu tragen, um die instrumentale und vokale Musik der Region salonfähig zu machen. Auch seine beiden Töchter Christl und Inge Schemm, die schon als Kinder gemeinsam mit der Mutter zahlreiches traditionelles Liedgut des Vaters zum Besten gaben, singen noch immer leidenschaftlich gern die mundartliche Volksmusik des Sechsämterlandes. 

Singleitung: 

Carolin Pruy-Popp hat für den Bayerischen Landesverband für Heimatpflege e.V. die Leitung der Beratungsstelle für Volksmusik in Franken, Bad Berneck inne. Immer wieder trifft man die Musikpädagogin bei zahlreichen Sing- und Tanzveranstaltungen, vor allem das von ihr angeleitete Wirtshaussingen in der Region erfreut sich großer Beliebtheit. Daneben ist Frau Pruy-Popp Geigerin und Sängerin bei den beiden fränkischen Volksmusikformationen BoXgalopp und Ollapodrida. 

Passend zum Thema

BAROCK kommen am 6. Januar 2017 in die Würzburger Posthalle

Konzert: Born From Pain, Harm/Shelter, Last Hope. Im Stattbahnhof Schweinfurt am Dienstag, 27.12., 20 Uhr, großer Saal

Subway To Sally, Eluveitie, Lord of the Lost und Vroudenspil kommen zur "Eisheiligen Nacht" am 27. Dezember 2016 in die Würzburger Posthalle

Mehr aus der Rubrik

SingCafé im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel am 1. Februar 2017 von 14:30 – 17 Uhr im Museumscafé

Teilen: