24.04.2017

von B° RB

Zwischen Tradition und Moderne

"Das Fichtelgebirge im Zeichen der Industrialisierung". Vortrag von Adrian Roßner, Fichtelgebirgsverein am Donnerstag, den 27. April 2017 um 18 Uhr im Möbelsaal des Fichtelgebirgsmuseums, Wunsiedel

Das Fichtelgebirge im Zeichen der Industrialisierung

Das Fichtelgebirge war seit dem Mittelalter von Handel und Gewerbe, insbesondere mit den geförderten Rohstoffen und Bodenschätzen geprägt. Schon frühzeitig verarbeiteten Hammerwerke das aus Erz gewonnene Eisen oder Gießereien das abgebaute Zinn. Wandernde Glashütten stellten rund um den Ochsenkopf hochwertigstes Glas her. Mit der Eisenbahn und der Mechanisierung nahm schließlich mit etwas Verspätung auch die Industrialisierung in der Region Fichtelgebirge ihren Anfang. 

Fakten
Der Eintritt ist frei

Insbesondere die aufkommenden Porzellan-, Textil- und Steinverarbeitungs- und Metallverarbeitungsindustrien haben unser Fichtelgebirge bis heute stark geprägt und verändert. Wer mehr dazu erfahren möchte, ist beim Vortrag von Adrian Roßner „Zwischen Tradition und Moderne – Das Fichtelgebirge im Zeichen der Industrialisierung“ genau richtig. Als ausgewiesener Kenner unserer Region und brillianter Redner beleuchtet der Referent für Heimat- und Brauchtumspflege des Fichtelgebirgsvereins dieses Kapitel der Regionalgeschichte in einem reich bebilderten Vortrag.

Adrian Roßner ist frische 25 Jahre alt und seit fünf Jahren Referent für Heimat- und Brauchtumspflege beim Fichtelgebirgsverein. Seit August letzten Jahres ist er zusätzlich bestellter Kreisarchivpfleger des Landkreises Hof. 

Passend zum Thema

Vortragsreihe AbenteuerLIVE in Prien: Bhutan und Island – bildgewaltig und emotional

Der Vortrag "Figürliche Wachsplastik in der Gegenwartskunst" von der Kunsthistorikerin Dr. Jessica Ullrich widmet sich dem Arbeitsmaterial der Künstlerin Inge Gutbrod

Mit Prof. Dr. Hans Dickel, Institut für Kunstgeschichte der FAU Erlangen-Nürnberg im Pfalzmuseum Forchheim

Mehr aus der Rubrik

Mit "Luder" on tour - das meistverkaufte Playmobil Männchen macht Station im Fichtelgebirgsmuseum

Ausstellung "Verteufelt, verlockend, verflixt. Giftpflanzen – gefährlich und heilsam" vom 18. März 2017 bis 10. September 2017 im Gerätemuseum Bergnersreuth

Teilen: