03.07.2017

von B° RB

SENSation

Kurs "Mähen mit der Sense" mit Andreas Schmiedinger. Lernort: Natur-Kultur Fichtelgebirge e.V. Am 6. Juli 2017, 18 – 20 Uhr

Andreas Schmiedinger leitet den Mähkurs

Mähen mit der Sense ist ökologisch, effektiv und gesund. Vor allem für Bienen und Insekten ist das Mähen mit der Sense eine gute Tat, weshalb schon seit Jahrhunderten die Sense verwendet wird, um Getreide zu ernten und Gras zu schneiden. 

Fakten
Kurs "Mähen mit der Sense" mit Andreas Schmiedinger.

Lernort: Natur-Kultur Fichtelgebirge e.V.

Am 6. Juli 2017, 18 – 20 Uhr

Volkskundliches Gerätemuseum, Arzberg

Außerdem kommt man mit der Sense in die hinterste Ecke von Wiese und Feld und auch das Mähen an Steilhängen und rund um Baumgruppen ist kein Problem. Da die Sense keinen Lärm macht, steht sogar an Sonn- und Feiertagen dem Rasenschnitt nichts mehr im Wege. 

Doch Mähen mit der Sense will gelernt sein. Im Kurs zeigt Ihnen Andreas Schmiedinger vom Lernort Kultur Natur e.V. welche Arten von Sensen und Sicheln es gibt und wie die Geräte fachmännisch auf den Benutzer eingestellt werden. Spüren Sie am eigenen Leib, wie mit der richtigen, gleichmäßigen Bewegung der ganze Körper nicht nur geschont wird, sondern auch wie das Zischen der Sense entspannt. Neben der richtigen, schonenden Handhabung und Pflege der Sense erfahren Sie von ihm natürlich auch, wie das Dengeln funktioniert. 

Also: Lassen Sie den Rasenmäher stehen und erleben Sie wie eine jahrhundertealte, bäuerliche Tätigkeit zu einer intensiven Begegnung mit der Natur wird. 

Die Kosten für den Kurs betragen 10 Euro pro Person. 

Festes Schuhwerk ist ein Muss und wenn möglich sollte eine lange Hose getragen werden. Wer keine eigene Sense hat, kann sich eine im Museum ausleihen. Wenn Sie eine eigene Sense besitzen unbedingt mitbringen, vor allem, wenn Sie das Schärfen benötigt! 

Anmeldung und weitere Infos unter Tel.: 09233-5225

Passend zum Thema

Kurs "Mähen mit der Sense" mit Andreas Schmiedinger

Kurs "Aktion Eichhörnchen – Konservieren, natürlich selbstgemacht" am 18.06.2017 ab 14 Uhr mit Beate Roth im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth

Kochkurs "Wilde Verführungen – Kulinarisches von Wald und Wiese" am 28.05.2017 ab 14 Uhr mit Beate Roth im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth

Mehr aus der Rubrik

Mehr Erstklässler an Oberfrankens Grundschulen. Das ist das Ergebnis einer Recherche des Demographie-Kompetenzzentrums Oberfranken

Ein voller Erfolg war wieder der Schwimmkurs, den die Volkshochschule Arzberg und die Wasserwacht Arzberg/Marktredwitz durchgeführt haben

Teilen: